Aus dem Wasser

AUS DEM WASSER (work in progress)

Ein Mensch wacht (im Traum) auf. Bedingt durch eine konstante und symbolische Metamor- phose, bekommt er den Kopf unterschiedlicher Tiere. Durch diese Verwandlungen wird er intuitiv auf die Suche nach einem Geheimnis geführt. Dieses Geheimnis ist im Wasser entstanden und ein Fisch ist die einzige Spur, die ihm das Bewusstsein seiner eigenen Herkunft offenbaren kann.Der Titel des Films „Aus dem Wasser“, bezieht sich zugleich auf jemanden oder etwas, was aus dem Wasser kommt, aber auch in diesem Fall auf alles, was nicht im Wasser erlebt wird. Einer Begegnung zwischen einem Mensch und einem Fisch -was unter Wasser passiert – folgt eine Se- rie von Erlebnissen mit anderen Tieren, die nicht zum Wasser gehören, die aber nach und nach den Menschen wieder zum Wasser führen.“Aus dem Wasser” möchte die Beziehung zwischen Intuition und Gedächtnis lebendiger Wesen darstellen. In seiner Suche wird der Protagonist halb Mensch halb Tier. Er wird durch tierische Instinkte geleitet, aber auch durch das, was er denkt, in Erinnerung zu haben.
Direction: Diana Menestrey & Cezar Gonzalez